Nudelpfanne ... oder eine etwas andere Spätzle-Spinat-Pfanne - Noninoni - Blog - Noninoni - Design by Sonja Schultz

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Nudelpfanne ... oder eine etwas andere Spätzle-Spinat-Pfanne

Herausgegeben von Sonja in Hexenküche · 12/11/2013 21:31:12
Tags: RezeptKochen

Heut stand ich (mal wieder) vor der Frage , was ich zum Abendessen machen könnte. Groß ist die Auswahl heute nicht, der Wochenendeinkauf ist ausgefallen.
Ich entschied mich kurzerhand für die Spätzle-Spinat-Pfanne, da ich zeitlich schon etwas knapp dran war.
Ok, Hackfleisch vorhanden,... Spätzle .... nada, zum selbermachen bleibt keine Zeit, aber Farfalle sind da ... - gut auch in Ordnung. Schnell noch Spinat ... ähm, ah hier in der Gefriertruhe, puh ist da ;-)

Diese Pfanne ist schnell gemacht, problemlos abzuwandeln und schmeckt gut.

Spätzle-Spinat-Pfanne oder wie sie heute bei uns heißt: Farfalle-Spinat-Hackfleisch-Pfanne

Ihr braucht:
Spätzle oder andere Nudeln
etwas Hackfleisch, Schinkenwürfel oder nach belieben
Spinat
Salz, Pfeffer, Paprika, evtl. andere Gewürze

Nudeln bissfest kochen, in der Zwischenzeit Hackfleisch scharf anbraten. Wer will kann mit dem Hackfleisch eine gewürfelte Zwiebel mitanbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Spinat dazugeben. Evtl. mit etwas Wasser ablöschen. So lange köcheln lassen, bis der Spinat aufgetaut und warm ist. Gekochte Nudeln dazu, nochmals kurz ziehen lassen und - ab auf den Tisch!

Guten Appetit!

Nachtrag: Mit Mengenangaben tu ich mich bei diesem Rezept schwer. Für uns 3 Erwachsene (mit zwei sehr guten Essern) und einer Spargeltarzanin rechne ich ungefähr 300 g Nudeln, 300 g gemischtes Hackfleisch und etwa 2 "Hände" Spinat. Nach belieben können die Mengen variiert werden. Isst mein Mann nicht mit, wird im Verhältnis gesehen das Fleisch deutlich reduziert und der Spinat mindestens verdoppelt. ;-)

Liebe Grüße

Sonja




Kein Kommentar

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü